Freitag, 7. März 2014

Neue Errungenschaften & Kosmetik-Fasten

Heute gibt's wieder einen "Collective Haul" von mir. Das heißt ich zeige euch alle Dinge die mit dem Thema Beauty zu tun haben und die ich in den letzten paar Wochen seit meinem letzten Haul-Beitrag eingekauft habe.
Es ist dieses Mal im Vergleich zu meinen letzten Hauls nicht viel was zusammen gekommen ist, aber das hat auch seinen Grund. Welcher das ist könnt ihr dann am Ende des Beitrags lesen.

Aber fangen wir erstmal mit den Produkten an.
Zum einen war ich bei Rossmann, wo nun auch endlich die neue Alterra-LE eingetroffen ist... Ich glaube mein Rossmann hatte die LE erst mehr als eine Woche nachdem damit begonnen wurde die Filialen damit zu beliefern. Aber gut, besser spät als nie. Vorfreude ist doch auch immer die schönste Freude!
Falls ihr euch erinnert, ich hatte mir vorgenommen erstmal keine Lippenpflegestifte mehr zu kaufen, weil ich noch massenweise davon Zuhause rumfliegen habe, dafür wollte ich mir aber eines der beiden Lippenpeelings mitnehmen. Das habe ich dann auch getan (Apricot-Farbton) und ein Liquid Blush in der Farbe 02 Sunny Peach Kiss durfte auch noch mit.

Blush und Lippenpeeling von Alterra

Den Blush habe ich bisher nicht ausprobiert und traue mich um ehrlich zu sein auch nicht so ganz, da ich absolut null Erfahrung mit Rouge habe und nicht wie ein Clown aussehen möchte... Trotzdem sollte ich mich mal überwinden, was ich die Tage sicher auch tun werde wenn die Neugierde siegt. Hoffentlich passt der Farbton auch zu meinem Teint, mal sehen.
Das Lippenpeeling habe ich hingegen schon einmal ausprobiert und nun ist mir auch klar, warum es dies in zwei unterschiedlichen Farbtönen gibt. Ich muss zugeben, dass ich die Information im Rossmann-Bloggernewsletter zu den Peelings wohl recht unaufmerksam gelesen habe.
Ich dachte nämlich, dass es sich bei den Peelings um ganz normale Lippenpeelings handelt, die man nach dem Peelen einfach wieder abwäscht. Weit gefehlt! Ich habe herausgefunden, dass man sie vielmehr wie einen Lipgloss auf den Lippen behält! Die Peelingpartikel sind in diesem Fall Zuckerkörnchen, weshalb man das Peeling praktisch auch essen bzw. ablecken kann... Brr nein, ganz ehrlich, das werde ich nicht tun, denn schon beim Auftrag auf die Lippen habe ich einen ziemlich unangenehm künstlichen Geschmack wahrgenommen, was mich ziemlich enttäuscht und abgeschreckt hat. Da hätte ich mir anderes erwartet, vor allem da die Peeling-Wirkung auch nicht gerade Bombe ist!
Da peele ich mir die Lippen besser weiterhin mit meinem speziellen Gesichtshandtuch, das ist wesentlich funktionaler...
Ein Glanz mit leichter Färbung wie bei einem Lipgloss bleibt erstmal auf den Lippen nachdem man sich das Peeling aufgetragen und anstatt es wegzuwaschen auf den Lippen gelassen hat.
Das Gefühl der Peelingkörnchen auf den Lippen finde ich (vor allem beim Sprechen) jedoch ziemlich unangenehm, zudem man sieht dass ich irgendwelche Bröckchen auf den Lippen habe, nicht gerade vorteilhaft! Nebenbei erwähnt finde ich auch die Vorstellung durch das Peeling entfernte bzw. abgerubbelte Hautschüppchen mit der Zeit (sofern man das Peeling nicht abwäscht) automatisch mitzuessen nicht gerade prickelnd... Sorry, aber für mich definitiv ein Fehlkauf dieses Lippenpeeling.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kurz vor Fastnacht war ich dann auf der Suche nach grünem Haarspray für meinen Freund (er hat sich als Joker verkleidet) im dm, habe dort zwar nicht ersehntes Haarspray, dafür aber zwei andere Dinge gefunden! :) Wie ihr seht handelt es sich bei dem einen Produkt um einen Topcoat von essie und bei dem anderen um einen reduzierten Artikel der vergangenen "Vintage Rose"-LE von alverde.


Der Überlack mit ganz vielen kleinen Glitzerpartikeln von essie ist mir sofort ins Auge gesprungen, da er sie schön gefunkelt und geglitzert hat - und ich liebe Glitzerkram! :D Und das schon seit meiner Kindheit.
Mittlerweile habe ich zwar schon ein paar Lacke von essie, die mittlerweile zu meiner liebsten Nagellack-Marke geworden ist, einen Überlack hatte ich aber noch nicht. Bzw. generell hatte ich keinen besonderen Überlack, nur einen einfachen transparenten.


Diese Glitzerpartikel finde ich jedenfalls einfach nur genial. Und da gerade Fastnachtszeit war dachte ich mir "Komm, nimmste mit, kannste jetzt an Fastnacht sicher gebrauchen und danach eigentlich auch noch." 
So, gedacht, getan. An der Kasse erwartete mich dann aber der Schock, denn anstatt der von mir vermuteten 7,95€ (wie für essie-Lacke üblich) kostete dieses gute Stück gleich zwei Euro mehr. Da hatte ich wohl auch falsch am Regal geguckt, denn da stand zwar auch 7,95€, was allerdings für den weißen Base-Coat galt, der neben dem Glitzer-Topper stand... Mmm, Mist, aber egal, gefällt mir aber und wird trotzdem mitgenommen!

so schaut er nach ein-zweimaligem Auftragen aus
mit rotem Lack darunter an Fastnacht


Und das hier ist ein flüssiger Eyeliner der "Vintage Rose"-LE von alverde, der mich nur noch 1,95€ gekostet hat. Beim Farbton handelt es sich um die Nr. 10 Vinatge Nude, die ich als Metallic-silber-rosa bezeichnen würde.
Obwohl ich bisher auch absolut keine Erfahrung mit Flüssig-Eyelinern habe haben mich der Farbton und der Preis :D dieses Stücks so sehr angesprochen, dass ich das Risiko eingegangen bin und ihn mir einfach gekauft habe. Das habe ich auch nicht bereut, soviel kann ich sagen. Auch in diesem Fall dachte ich mir, dass der Metallic-Look ein toller Blickfänger für zum Ausgehen oder aktuell für Fastnacht wäre (ich wohne in RLP und hier wird Fastnacht groß gefeiert). 






direkt nah dem Auftragen

angetrocknet, ein paar Minuten nach Auftrag

Der Farbton gefällt mir sehr, ist aber wirklich etwas auffälliger. Beim Auftragen hatte ich nicht so viele Probleme wie befürchtet, allerdings habe ich es nicht geschafft ihn in der Wasserlinie aufzutragen. Dort ist die Farbe nicht hängen geblieben, dafür hat es gebrannt und meine Augen haben getränt. Wahrscheinlich ist der Liquidliner einfach nicht für die Wasserlinie geeignet, so habe ich ihn einfach am und unterm Wimpernkranz aufgetragen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Um mal alle Drogeriemärkte abzuklappern war ich letztendlich auch noch bei Müller.
Dort habe ich in erster Linie nach Gesichtspflege gesucht. Nachdem ich nun schon eine Gesichtscreme von alverde getestet und momentan eine von Alterra in Benutzung wollte ich mir noch eine von Terra Naturi zulegen, um alle drei Drogerie-Naturkosmetik-Hausmarken (was für ein Wort!) miteinander vergleichen zu können. Entschieden habe ich mich letzten Endes für:


einmal die Terra Naturi Tagescreme und zum anderen das Nachtcreme-Pendant mit weißem Tee und Vanille für das Hautalter ab 20. Ab 30 schien mir für meine noch 25 Jahre dann etwas zu weit gegriffen. 


Wie ihr schon sehen könnt habe ich dann auch noch bei Burt's Bees zugeschlagen!


Die hochgelobte Handcreme mit Kakaobutter und Sesamöl wanderte in mein Einkaufskörbchen.
Obwohl ich noch genug Handcremes Zuhause habe ließ ich es mir nicht nehmen dieses Monstrum (90g!) mitzunehmen.
Zum Duft kann ich noch nichts sagen, da sie extra verschweißt ist und ich sie erst öffnen möchte, wenn meine anderen Vorräte weitestgehend aufgebraucht sind. Aber Kakaobutter klingt ja schon mal richtig toll...! :)
Da bin ich gespannt!



Inhaltsstoffe
Bei nachfolgendem schmalen Stift handelt es sich um einen "Lip Shimmer", eine Art Lippenpflegestift mit Farbglanz, nehme ich an. Bei diesem habe ich mich für den Farbton "Rhubarb", also Rhabarber entschieden, obwohl ich diese Frucht (??) eigentlich gar nicht mag.




Bei diesem Teil muss ich sagen, dass die Empfindung, als ich es zum ersten Mal auf meine Lippen aufgetragen habe höchst verwirrend und überraschend für mich war.
Erstmal strömte mir ein stark minziger Duft in die Nase, nicht nur wenn ich direkt an dem Stift roch, ich roch die Pfefferminze auch noch auf den Lippen, da einem der Duft direkt in die Nase steigt.
Desweiteren verspürte ich im ersten Moment gleich ein leichtes Brennen, Prickeln oder was auch immer, das auch einige Minuten anhielt. Es tut nicht weh oder so, fühlt sich nur sehr seltsam an, vielleicht besser zu beschreiben als erfrischend, so ähnlich wie Menthol oder Eisbonbon. :D
Vom Geschmack her erinnert es mich aber sehr an After Eight, falls das jemand kennt.
Die Lippen fühlen sich nach dem Auftrag in der Tat gepflegt und weich an und haben einen rötlichen Schimmer.
Mit der Minze, bzw. damit, dass diese so stark durchkommt hätte ich jetzt so gar nicht gerechnet, aber genau das ist es auch, was diesen Stift so besonders macht und von anderen abhebt.
Ich nehme an, dass es sich dabei einfach um ätherisches Öl handelt, was vielleicht sogar ein bisschen die Sinne beflügelt, so wie es ätherischen Ölen unter anderem nachgesagt wird.


Als letztes habe ich dann noch ein Produkt für die Lippen mitgenommen (wie könnt es bei Burt's Bees auch anders sein?!). Dieses Produkt ist ein "Tinted Lipbalm", also ein gefärbter Lippenbalsam. Mmm, theoretisch fast das selbe wie der andere vorgestellte Stift, nur ohne Glanz, oder? Ich habe dabei wie ihr seht den Farbton "Rose" gewählt.


Zuerst einmal muss ich sagen: lasst euch nicht von der Verpackung täuschen! Der Schein trügt!
Denn wenn man sich die Verpackung ansieht könnte man einen richtig fetten Lippenstift erwarten... Aber weit gefehlt!





Jaha, wie ihr seht steckt in der Pappverpackung nämlich nur ein, von der Größe her, stinknormaler Burt's Bees Lippenbalsam, klein und schmal, wie alle Burt's Bees Lippenbalsame...



Mmm, da war meine Enttäuschung schon groß! Am Regal im Müller gab es zwar auch Tester in eben genau dieser Größe, aber ich dachte ganz einfach, dass diese nur so klein sind, weil sie eben Tester sind und dass das Originalprodukt fast doppelt so groß ist. Zudem es für mich eigentlich auch keinen Sinn macht den kleinen Plastikstift nochmal in einer, nein, gleich zwei Papprollen unterzubringen!!
Sieht zwar nett aus, ist meines Erachtens aber mehr als nur unnötig, vor allem da ich ihn, wenn ich den Stift unterwegs mitnehmen will, sicher ohne diese unpraktische, Platz wegnehmende Pappverpackung in meine Tasche stopfen werde. 
Also den Sinn dahinter verstehe ich echt nicht. Habt ihr vielleicht eine Idee warum das so umständlich verpackt ist? Den einzigen einigermaßen nachvollziehbaren Grund stellt für mich da, dass die Hersteller auf den Pappverpackungen noch mehr Geschreibsel (u.a. die Inhaltsstoffe) unterbringen wollten. 
Dies wurde bei den normalen Lippenbalsamen, wie auch bei dem "Lip Shimmer" aber so gelöst, dass sich die Folie um den Stift herum, auf der unter anderem der Burt's Bees-Schriftzug, der Farbton und der Strichcode abgedruckt sind, einfach ablösen und wieder ankleben lässt. Diese Folie liegt doppelt um den Stift herum und enthält alle restlichen Informationen. Warum dieses System nicht auch bei dem "Tinted Lipbalm" angewandt wurde ist mir ein Rätsel. Zum Schutz des Stifts dienen die Papprollen meiner Meinung nach jedenfalls nichts.


In diesem Fall gibt es keinen minzigen Duft, sondern der Balm riecht vielmehr leicht süßlich und irgendwie nach diesem typischen Lippenstift-Geruch. Auch er macht die Lippen weich und geschmeidig und ist bis auf die fehlende Minze von der Wirkung her fast genau so wie der "Lip Shimmer". Auch hier färben sich die Lippen leicht (aber auch wirklich nur leicht, zumindest bei diesem Farbton. Erwartet keine Farbintensität wie bei Lippenstiften!) und hinterlässt auch einen gewissen Glanz.
Im Endeffekt sind beide Produkte also ziemlich ähnlich, kosten aber auch gleich viel.


So, und das war jetzt auch schon der Teil zu meinen Einkäufen bzw. meinem Haul! Ich hoffe es hat euch gefallen und ich konnte euch eventuell zum Kauf ein paar der Produkte inspirieren. Wenn ihr welche davon selbst benutzt würde mich natürlich eure Meinung diese Produkte betreffend sehr interessieren.


------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Nun kommen wir aber noch zu einem zweiten Thema, was euch vielleicht schon in der Überschrift des Posts aufgefallen ist.
"Kosmetik-Fasten? Was zur Hölle ist denn das nun schon wieder?" - werdet ihr jetzt vielleicht denken.
Wie ihr bestimmt wisst hat vorgestern, am Aschermittwoch nicht nur die Fastnachtszeit geendet, sondern auch die Fastenzeit begonnen!
Richtig gefastet habe ich bisher eigentlich noch nie, aber dieses Jahr habe ich mir etwas besonderes überlegt und mein ganz persönliches Projekt gestartet. Dabei handelt es sich nicht um meine Idee, sondern ich bin zugegebenermaßen durch andere Blogger und Youtuber darauf gekommen und habe mir überlegt mich dem anzuschließen.
Undzwar folgendes: Da ich in letzter Zeit ziemlich fleißig am Kosmetik-Shoppen war und einiges neues an Kosmetik angehäuft habe (was größtenteils auf meine NK-Umstellung zurückzuführen ist) und dementsprechend nicht zu verachtende Vorräte an diversen Beauty-Produkten Zuhause habe, habe ich mir vorgenommen Kosmetik zu fasten, bzw. genauer gesagt innerhalb der Fastenzeit, die bekanntlich bis Ostern geht, weitestgehend auf den Kauf neuer Kosmetik-Artikel zu verzichten!
So, nun ist es ausgesprochen! Ja, also ich werde bis Ostern wenn überhaupt nur noch das Allernötigste kaufen. Unter "das Allrnötigste" sind hierbei zu verstehen ganz elementare Dinge wie Deo, Shampoo, Duschgel usw., nichts an dekorativer Kosmetik wird gekauft, egal ob es LEs gibt oder nicht und auch sonst wird nichts gekauft von dem ich noch Vorräte habe.
An Duschgel, Bodylotion und Shampoo habe ich noch einige Vorräte, meine Zahncreme ist noch fast voll und auch an Deo habe ich noch etwas auf Lager. Was das Deo angeht gönne ich mir allerdings trotzdem eine Ausnahme, weil ich schon lange vorhatte mir mal ein Deo von Wolkenseifen zu bestellen, weil diese ja so gehypt und hoch gelobt werden, und in Kürze bietet sich mir nun die Gelegenheit eines dieser Deos günstig mit geringen Versandkosten und ohne Mindermengenzuschlag (allein das wären normalerweise 5€) zu bestellen und diese Chance möchte ich unbedingt ergreifen und auf keinen Fall verstreichen lassen.
Obwohl ich in letzter Zeit schon größeren Wert darauf gelegt habe mehr Vorratsprodukte aufzubrauchen und weniger neu zu kaufen möchte ich dies jetzt komplett und streng durchziehen.
Ob mir das besonders schwer fallen wird kann ich nicht sagen, aber ich denke mal, dass vor allem bei dekorativer Kosmetik, d.h. vor allem bei Nagellacken und LE-Produkten die Versuchung groß sein wird, aber da muss ich durch. Das ist eine Art Willenstest für mich und hat natürlich den Sinn bewusster (mit Beautyprodukten) zu leben.
Ich hoffe nur, dass ich mir bei meiner Beauty-Kauf-Enthaltsamkeit nicht eine Art Ersatzbefriedigung suche... Schmuck oder Kleidung oder so... Ich kenn mich ja....
Aber dieses Jähr will ich mit dem "Fasten" einigermaßen klein anfangen, aber falls ich merke, dass es trotzdem ausufert kann ich ja für nächstes Jahr die Regeln verschärfen und mehr NoGos einführen. ;)
Was haltet ihr von meinem Plan? Könntet ihr euch auch vorstellen so etwas zu machen oder tut ihr es sogar auch gerade? Ich meine, sowas kann man natürlich jederzeit das ganze Jahr über starten und durchführen, aber mir schien es halt momentan zur aktuellen Fastenzeit passend.
Wenn ihr bereits Erfahrungen mit Kosmetik-/Kleider- usw. -Fasten habt, dann würde ich mich freuen, wenn ihr mir davon berichten würdet.
Ihr könnt euch also schon mal darauf einstellen, dass es vorerst eine Zeit lang keinen Kosmetik-Haul meinerseits mehr geben wird, dafür aber vielleicht bald einen anderen, wer weiß?! ;)
Natürlich werdet auch ihr am Ende, oder auch während meines Kosmetik-Verzichts mal so zwischendurch eine Rückmeldung zu meinen Erfolgen oder Niederlagen (Bitte nicht!) erhalten.
Also seid gespannt. Ich bin es auf jeden Fall! :P



Kommentare:

  1. Das Blush lässt sich am Besten klopfend mit einem Pinsel einarbeiten und lässt sich gut schichten, man kann also erst mal langsam anfangen ;)
    Ich habe dich übrigens getagged: http://tried-it-out.blogspot.de/2014/03/liebster-blog-tag-von-nixenhaar.html !

    Liebe Grüße
    Julia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen Dank für den Tipp, den werde ich auf jeden Fall beherzigen und die Tage mal ausprobieren!
      Und ganz lieben Dank auch fürs Taggen! Ich werde mich daran machen die Fragen zu beantworten sobald ich wieder mehr Zeit habe! LG

      Löschen
  2. mein merkt richtig, dass du dir bei deinen posts viel mühe gibst. mach weiter so ♥
    würde mich freuen, wenn du bei mir vorbei schauen würdest.:)
    liebe grüße
    http://beautylounge-n.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Hallo :)
    Ich habe dich zum Blog Award nominiert.
    Es wäre schön wenn du mitmachen würdest.
    http://himbeertraum21.blogspot.de/2014/03/tag-liebster-award.html

    LG Jasmin <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank! :) Da freue ich mich sehr drüber! Die Tage werde ich den Tag auf meinem Blog veröffentlichen! :) LG

      Löschen
  4. Hey, bin gerade zum ersten Mal auf deinem Blog gelandet. Gefällt mir gut :) Werde in Zukunft öfter vorbei schauen. Lieben Gruß :)

    http://itchy-feet-blog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr! Habe dir gerade einen Gegenbesuch abgestattet! :) LG

      Löschen
  5. Ich mag die Lippenpflege von Burts Bees total^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich konnte mich auch gut damit anfreunden. Vor allem habe ich das Gefühl dass die Burts Bees Produkte nicht so "süchtig" machen wie die Lippenpflegestifte der Konkurrenz. Da bin ich nämlich der Meinung, dass die Lippen schneller austrocknen, wenn man die Pflege mal nicht verwendet und dass so eine Art Abhängigkeits-Effekt entsteht. Kann aber auch sein, dass das nur Einbildung ist. ^^

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare! :)